24. October 2017 - 09:45

Zufallsbild

Zitat des Tages

Über uns

Am 18.04.1998 haben Raphael Schlenker und Denis Huonker eine Streethockeymannschaft gegründet. Von Anfang an dabei waren auch Vincent Schlenker und Tom Lange. Damals hatten wir noch keinen Namen für unsere Mannschaft. Der Name “Die Gummibären” wurde erst kurz vor unserem ersten Turnier im Schwenninger Bauchenbergstadion von Vincent erfunden.

Als wir 1999 zum ersten mal eine Einladung für ein Turnier bekamen, hatten wir zu wenig Spieler um am 6. SERC Streethockey Turnier teilzunehmen. Und unser damaliger Torhüter Fabiano Fieramonte musste auch noch kurz vor dem Turnier absagen. Doch glücklicherweise hat sich Alex Bösinger bereitgestellt um unser Tor zu hüten. Und so konnte unserer ersten Teilnahme an einem Turnier nichts mehr im Weg stehen. Unsere erste Mannschaftsaufstellung war: Alex Bösinger, Raphael Schlenker, Denis Huonker, Vincent Schlenker, Marc Kost und Tom Lange. Mit dieser Mannschaft sind wir überraschend ins Halbfinale eingezogen, aber dann dort ohne Chancen zum weiterkommen ausgeschieden.

Genau 1 Jahr später haben wir uns wieder für das Turnier im Stadion angemeldet. Rico und Nino Eisensteck sind neu dazu gekommen und Marc kost musste uns leider verlassen. Bei diesem Turnier lief zuerst alles nach Plan, beide Vorrundenspiele konnten wir hoch gewinnen und sind damit ins Halbfinale eingezogen. Dort waren wir bis zur letzten Minute mit 1:0 in Führung, haben aber dann doch noch den Ausgleich bekommen. Im Penaltyschiessen haben die Torhüter beider Mannschaften super gehalten. Erst nach 13 geschossenen Penaltys stand ein Sieger fest und das waren leider nicht wir. Im "kleinen" Finale mussten wir gegen die Streetpanthers ran, die wir mit 3:2 besiegten und somit den dritten Platz sicherten. Damit konnte aber keiner zufrieden sein, weil wir durchaus mehr verdient gehabt hätten.

Im Jahr 2001 gabs leider keine Turniere, dafür aber zahlreiche Spiele, vor allem gegen die Streetpanthers, in Niedereschach.

Im März 2002 veranstalteten wir ein eigenes Turnier in Niedereschach mit 3 Mannschaft. Es war unser erster Turniersieg in der Geschichte der Gummibaeren. Bei diesem Turnier hatten wir dann fast eine komplett neue Mannschaft. Wir haben einige Topspieler verpflichtet wie: Matt und Josh MacKay, Christopher Mauch, Timmy Pfaff, Johannes Stöhr, Niklas Schuler etc.
Dann am 11.5.2002 sind wir nach Spaichingen mit 2 Mannschaften angereist. Wir spielten mit Topbesetzung. Ausser Tom waren alle dabei. Unsere 2. Mannschaft, bei der jeder fünf Jahre jünger als sein Gegner war, hat überraschend gut abgeschnitten und den 4. Platz erreicht. Unsere 1. Mannschaft kam als zweiter in der Gruppe weiter und da das Halbfinale ausfallen musste spielte die 1. gegen die 2. Mannschaft um Platz 3. Das Spiel ging 3:0 für die Gummibaeren 1 aus. Tuniersieger wurden die Badgers aus Spaichingen.

Das Jahr 2003 war das erfolgreichste in der Geschichte der Gummibären. Am 31.05.03 fand das langersehnte RVS Badgers Turnier in Spaichingen statt. Beide Mannschaften konnten in Topbesetzung auflaufen. Wie erwartet konnten beide Mannschaften ohne Problem ins Halbfinale einziehen. Die 1. Mannschaft der Gummibären konnte sich im Halbfinale klar durchsetzen. Leider musste die 2.Mannschaft sich im Halbfinale geschlagen geben und verloren auch im Spiel um Platz 3 knapp im Penalty schiessen. Das Finale war für die 1.Mannschaft nur noch Formsache, es wurde mit 3:1 gewonnen. Niklas Schuler kassierte im ganzen Turnier nur 1 Tor und jeder Feldspieler schoss mindestens 1 Tor von insgesamt 32.

2 Wochen später ging die 2. Mannschaft beim 3. Jugendturnier in Wehingen an den Start. Leider konnte die 1. Mannschaft nicht teilnehmen weil zu viele Spieler verhindert waren (im Urlaub). Doch das spielte keine Rolle. Trotz Regenwetter konnte man bis ins Finale einziehen. Im Finale hat die Mannschaft ihr ganzes können gezeigt. Sie besiegte ihren Gegner klar und gewannen das Turnier.
Wir hoffen das wir in der nächsten Saison ähnlich erfolgreich sein werden und werden sicherlich an diversen Turnieren teilnehmen.

To be continued ...